Goldketten - mehr als einfach nur schön.....

Goldketten sind als Schmuck zweifellos als zeitlose Schönheit zu betrachten. Von jeher hat Gold auf die Menschheit einen besonderen Reiz ausgeübt. Das wertvolle Edelmetall gehört zu den am wenigsten vorkommenden Elementen der Erdkruste. Wegen dieser besonderen Rarität ist in den letzten Jahren ein ziemlicher Wertzuwachs zu verzeichnen, Kapitalanleger wissen diese Tatsache extrem zu schätzen.

Doch nicht nur Geld-Profis, auch Frauen und Männer, die Schönheit und Ästhetik lieben, kommen in Sachen Gold voll auf ihre Kosten. Die Schmuck-Industrie bzw. das Schmuck-Handwerk verarbeitet dieses einzigartige Edelmetall zu wunderbaren Halsketten, Armbändern, Fußkettchen und sonstigen zierenden Accessoires. Unterschiedlich hoch ist dabei der reine Goldgehalt, der in Nummern wie 333er, 585er oder auch 750er angegeben wird. Je höher die Zahl, desto höher der Goldanteil. Die meisten Ketten sind aus so genanntem Gelbgold. Aus Kombination von Gold und Kupfer kann man Schmuckstücke in Rotgold fertigen, das ist vor allem in Russland sehr gebräuchlich. Weißgold wird in Verbindung mit Silber und Platin erzeugt. Für die Wertigkeit spielt der Gold-Farbton jedoch keine Rolle. Egal, ob die 585er Kette in Rot-, Gelb- oder Weißgold gehalten ist, die Wertigkeit ändert sich dadurch nicht.

Bei den Halsketten gibt es ganz unterschiedliche Arten bzw. Designs. So genannte Panzerketten sind beispielsweise sehr beliebt, weil ihre Glieder flach liegen. Die Königskette dagegen ist kompakter, da deren Glieder miteinander verflochten sind. Figaroketten werden in erster Linie von Männern getragen, darin wechseln sich runde und lange Glieder ab. Dann gibt es noch die so genannte Figaro-Panzerkette, die von der Damenwelt besonders beliebt ist. Wie ihr Name überhaupt nicht vermuten lässt, besticht sie durch ihre Leichtigkgeit und Anschmiegsamkeit. Die Glieder greifen ineinander und sind leicht gedreht. Des Weiteren kaufen Frauen sehr gerne die so genannte Ankerkette, deren ovale Glieder so raffiniert ineinander verhakt sind, dass die Kette eigentlich flach ist. Eine besondere Form stellt die so genannte Fuchsschwanzkette dar, die gleichermaßen beliebt bei den Damen und auch bei den Herren ist. Sie hat feine lange Drähte zu einem Glied geformt und miteinander eingehängt.

Wie schon erwähnt, gibt es all diese Ketten in der 333er, 585er oder 750er-Variante. Die Zahl gibt den prozentuellen Anteil an Gold an. So besteht beispielsweise 585er Gold aus 58,5 % reinem Gold.

Menschen, die ihren Lebensstil gerne unauffällig betonen wollen, tragen ihre Ketten meist in 585er Gold. Je nach Geschmack, persönlichem Lebensstil und individueller Lebenseinstellung werden die Formen der Ketten gewählt. Davon profitieren gleich mehrere Generationen, da der wertvolle und ästhetisch wunderschöne Schmuck nicht selten an die nächste und übernächste Generation weiter vererbt wird.

Der noch weitaus größere Vorteil von Goldketten liegt jedoch weniger an der Schönheit, als an der hohen Wertbeständigkeit des seltenen Edelmetalls. Gerade in Krisenzeiten ist diese Tatsache ein wichtiges Argument pro Gold. Für viele Menschen dient der Besitz als eine Art Absicherung und ermöglicht somit eine gewisse innere Beruhigung.

Kritiker weisen zwar immer wieder darauf hin, dass der Preis pro Unze Gold einen Höchststand erreicht hat. Es sei demzufolge zu erwarten, dass sich die Entwicklung in absehbarer Zeit in die andere Richtung drehen könnte. Finanzexperten weltweit zufolge ist diese Gefahr allerdings ganz und gar nicht zu befürchten. Gerade das Gegenteil wird der Fall sein, wie diese prognostizieren. Ein wirtschaftlicher Aufschwung sei auch für das kommende Jahrzehnt nicht zu erwarten.

In der Vergangenheit war es immer so und auch jetzt zeichnet sich der Trend wieder deutlich ab: Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung, der hohen Staatsverschuldung und der immer weiter steigenden Inflation ist Gold als Kapitalanlage bzw. als Investition wieder gefragter denn je. Es ist ein großer Anreiz, sein Geld bestens angelegt zu wähnen.

Was gäbe es also Schöneres, Attraktiveres und sogar Beruhigenderes, als sich mit bestechend schönen Goldketten zu schmücken und gleichzeitig das Gefühl zu haben, dass diese nicht nur ein magischer Blickfang sind. Das Geld könnte nicht besser angelegt sein und so kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Goldketten - mehr als einfach nur schön.......